Kinesiologie - eine echte Lebenshilfe

für mehr Lebensfreude!


"Mein Ziel ist es, gemeinsam einen Weg zu erarbeiten, so dass wir uns wieder frei für unser Glück und unsere Gesundheit entscheiden können.  So ist es möglich, stark, selbstsicher und in Liebe den eigenen Weg zu gehen. Wir haben wieder mehr Ressourcen zur Verfügung, und es wird leichter im Leben."



Kinesiologie – was ist das?

Das Wort Kinesiologie bedeutet: Lehre der Bewegung. Kinesiologie vereint das Wissen aus Bereichen der traditionellen chinesischen Medizin mit dem der modernen westlichen Wissenschaften.

 

Darunter zählen u.a. die Erkenntnisse aus der Chiropraktik, der Akupressur, der Ernährungswissenschaft und der Psychologie, aus denen der Amerikaner Dr. George Goodheart Anfang der sechziger Jahre die Kinesiologie entwickelte.

 

Eine wichtige Erkenntnis daraus ist, dass Muskeln und Meridiane (Energiebahnen) in Verbindung stehen, woraus folgt, dass man mit dem Muskeltest Aussagen über das Energiesystem des Menschen machen kann. Das Hauptthema der Kinesiologie ist, Blockaden zu lösen und einen Energieausgleich mit Hilfe einer Balance zu schaffen. Dabei werden die Selbstheilungskräfte aktiviert und der Klient hat sein Potential, das durch die Blockaden anderweitig gebraucht wurde, wieder zur freien Verfügung. 

 

Der Muskeltest, eine Art Rückmeldesystem über den Körper, ist das Arbeitsinstrument der Kinesiologen. Durch den Muskeltest wird das Bewusstsein des Klienten umgangen, und die unbewussten Teile unseres Körpers reagieren. So werden sehr zuverlässige Antworten erreicht, ohne dass das Filtersystem unseres Bewusstseins zum Tragen kommt. Die Kinesiologie ist eine partnerschaftliche und ganzheitliche Zusammenarbeit zwischen Therapeut und Klient. Das Gespräch und die Bewusstwerdung des Prozesses ist ein grosses Anliegen. Durch das vom Klienten gesetzte Ziel wird er sich der Problematik bewusst und es kommt zu einer Verbesserung der Lebensqualität und des Wohlbefindens.